Giroflex Adapt

Der giroflex 33 wurde speziell für die Bedürfnisse von Coxarthrose-Patienten entwickelt. Der Sessel ermöglicht den Betroffenen mittels einer erhöhten Sitzposition und eines speziell nach vorne geneigten Sitzwinkels ein beschwerdefreies Sitzen.

Wo Versuche unter strengen hygienischen Bedingungen durchgeführt und Objekte ganz genau untersucht werden müssen, sind die Labor-Stühle von Giroflex genau richtig. Die Stuhlmodelle sind für dieses Umfeld konzipiert.

Die Reinraumstühle von Giroflex werden den hohen Anforderungen ihrer Umgebung gerecht. Sie sind raffiniert einfach konzipiert, sodass jede Stelle am Stuhl leicht zu erreichen ist und die Reinigung vereinfacht wird.

Die giroflex-Kassenstühle brauchen minimal Platz. Ihre Fusskreuze sind extra klein gehalten. Und trotzdem lässt es sich auf ihnen angenehm arbeiten und sicher sitzen. Alle Modelle geben Halt und stützen ergonomisch vorbildlich.

Ob in Kontrollräumen, auf Polizeiwachen, in Call-Centers, in Flughäfen oder Casinos: Wo 24 Stunden und 7 Tage die Woche gearbeitet wird, machen die 24h-Sessel von Giroflex eine gute Figur und erfüllen ihren Job zuverlässig.

Was immer Sie arbeiten, wir fertigen den passenden Stuhl dazu

Bei uns sind Ihre Wünsche und Bedürfnisse richtig platziert. Giroflex setzt ihr Wissen und ihre Handwerks-Kunst dafür ein, um passende Stühle und Sessel für unterschiedlich ausgerichtete Branchen zu entwickeln und anzubieten. Die adapt-Stuhlreihe vereinigt diese spezifischen Entwicklungen unter einem Markenzeichen.

Bei Giroflex sind die einzelnen Schritte bis zur Serienfertigung ein erprobter Prozess. Zuerst werden die Bedürfnisse zusammen mit den Kunden eruiert und in einem Anforderungsprofil aufgelistet.

Ingenieure und Konstrukteure entwickeln in mehreren Phasen ein Funktionsmodell, das intern und extern intensiv getestet wird. Designer verpassen ihm darauf einen modernen Look.

Die hohen Anforderungen an Technik und Design werden vereint, um im nächsten Schritt die Werkzeuge und einen ersten Prototyp zu entwickeln. Nach weiteren Optimierungen geht’s in den TÜV-Test und in die Serienproduktion und die Arbeitswelt ist um einen Arbeitsstuhl reicher.

Qualitätsansprüche,
so hoch wie die Schweizer Berge

Das reinste Vergnügen.

Dafür sorgt und daran arbeitet Giroflex seit ihrer Gründung im Jahre 1872 in Koblenz. Hochqualifiziertes Personal mit den erwünschten Kompetenzen wird dort nicht bloss gesucht und gefunden, sondern bewusst gefördert. Die Qualität der Ausbildung bei Giroflex ist so sprichwörtlich wie die Qualität der Giroflex-Produkte.

Sorgfalt und Technik vereint.

Mit viel Handarbeit, Sorgfalt, Achtsamkeit und modernsten Fertigungstechniken entstehen hier Stühle und Sessel erster Güte. Sie sind täglich weltweit im Einsatz, ihr Ruf eilt ihnen in die fünf Kontinente voraus und hallt von dort als tausendfaches Echo wieder zurück nach Koblenz. Ein gutes Echo ist eben auch eine typisch schweizerische Eigenheit.